SuB - Monat

SuB Monat

Huhu 🙂 Da es diesen Monat keine Neuzugänge gibt, dachte ich das ich einen SuB (= Stapel ungelesener Bücher) Monat mache. Wir werden ja sehen, was dabei raus kommt und ob das überhaupt Sinnvoll ist.

Wofür einen SuB Monat?

Ganz einfach, mein Stapel ungelesener Bücher, ist einfach viel zu hoch. Eigentlich ist es schon kein Stapel mehr sondern eher ein ganzes Zimmer. Ich übertreibe jetzt ein bisschen. Aber in meinem kleinen Zimmer habe ich eigentlich keinen Platz mehr für alle die schönen Bücher. Das ist natürlich Schade und eigentlich möchte ich alle irgendwann einmal lesen. Außerdem möchte ich das der Stapel kleiner wird. Daher werde ich jetzt regelmäßig (Alle 1-3 Monate) einen SuB Monat hochladen. Ich denke das mich das mehr motiviert, und mir auch immer wieder vor Augen führt, dass ich entweder weniger habe oder mehr. Außerdem kann ich durch das Schreiben dieser Beiträge, auch in bisschen besser Reflektieren.

Wie gehst du vor?

Mehr lesen, weniger kaufen. Eigentlich einfach, wird es nur nicht. Denn es kommen immer wieder interessante Neuerscheinungen. Daher habe ich mir was anderes überlegt. Ich habe zwei Ideen im Kopf, weiß aber nicht, welche ich davon am besten Umsetzen kann. Aber ich denke das die eine Idee, doch etwas mehr Sinn hat. Um auf den Punkt zu kommen: Ich werde mir eine gewisse Zeit lang, 2-4 Monate, „verbieten“ Bücher zu kaufen. In dieser Zeit wird viel gelesen. Und je nach dem was ich dann geschafft habe darf ich mir neue Bücher kaufen.

Also ein kleines Beispiel: Ab 1.11 beginnt mein Verbot. Ich lese bis zum 1.1.2018, 10 Bücher. Dann darf ich mir 1-5 neue Bücher kaufen. Bei 20 Büchern wären es 1-10 und so weiter. Außerdem überlege ich ob ich nicht nur einen Zusatz dazu nehme. Keine gebrauchten Bücher in dieser Zeit. Denn wer kennt das nicht? Man ist auf Rebuy, Arvelle, Medimops und co. unterwegs und man endeckt ein Buch das sich gut anhört und nur 90 Cent kostet. Es hört sich 3 Jahre später eventuell auch noch interessant an, aber man wird es warscheinlich nie lesen. Zumindest geht es mir oft so. Das war früher auch noch anders.

Wie hoch ist mein SuB eigentlich?

SuB-Monat-SuB-Regal
Das ist ein Teil meines SuB-Regals

Zum jetztigen Zeitpunkt habe ich 245 ungelesene Bücher. WOW! Was für eine Zahl. Mein erster Ziel ist unter die 200 zu kommen. Am besten setze ich mir da noch ein Zeitziel. Aber ich weiß nicht wie viel ich im Monat lesen, kann und möchte. Daher würde ich mich damit nur stressen, denke ich. Und das möchte ich nicht. Lesen soll spaß machen.

 

 

Wie kam es dazu?

Mein SuB entstand weil, eigentlich weiß ich es nicht genau. Also als ich mit dem Lesen anfing hatte ich immer entweder Bücher aus der Bücherrei oder nie mehr als 5 gekauft, ich hatte ja auch gar nicht das Geld dazu mehr zu kaufen. Ich war Schülerin und verdiente nichts. Dann habe ich Buchblogs und Booktube für mich entdeckt und so auch Rebuy und co.

Vor einem Jahr ungefähr gab ich meine erste Bestellung auf. Damals waren es 5 Bücher. Und soll ich euch nun was verraten? 4 davon liegen immer noch auf meinem SuB, das fünfte Buch habe ich erst vor kurzem aussotiert. Da musste ich jetzt selbst schlucken. Aber alle diese 4 Bücher interessieren mich noch. Ich möchte sie noch lesen. Anfang diesen Jahres folgt die zweite Bestellung. 27 Artikel habe ich damals bestellt. 17 davon nicht für mich. Das heißt es bleiben 10 Bücher über. Davon habe ich 2 abgebrochen. 3 wurden gelesen und 5 liegen immer noch auf meinem SuB. Ich schüttel gerade über mich selbst den Kopf.

Kurz darauf folgte die nächste Bestellung. Auch mit dieser sieht es warscheinlich nicht besser aus. Aber jetzt kommt der Knackpunkt. Diese 5 Bücher lagen im Schrank. Ich wollte sie haben und sie haben nur 20€ gekostet. Ich ging aber trotzdem weiter in Buchläden und co um mir neue Bücher zu kaufen. Und wenn ich dann mal ein wenig Geld hatte und es nicht gerade für was anderes brauchte, kaufte ich Bücher. Außerdem schwärmte Blogger ab und Booktuber xy davon. Und es ist ja eigentlich interessant. So enstand mein Suß.

So das wars denn fürs erste. Wenn du Fragen oder ähnliches hast immer her damit. Einen schönen Tag noch und bis zum nächsten mal! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.