Schreiben

NaNoWriMo – Was ist das eigentlich?

Hallo! ūüôā Da es in n√§chster Zeit, einige Beitr√§ge zu dem Thema geben wird dachte ich mir das ich hier mal kurz erkl√§re was der NaNoWriMo √ľberhaupt ist, damit ihr (Falls ihr es nicht wisst) nicht Stunden lang suchen und lesen m√ľsst. Fangen wir mal an.

NaNoWriMo РWas heißt das?

Das heißt nichts anderes als wie: National Novel Writing Month. Der Monat ist jedes Jahr der gleiche und zwar der November. Ab 1.11 finden sich dann Tausende von Menschen zusammen und schreiben. Einen ganzen Monat lang. Das Ziel ist es 50.000 Wörter im Monat zu schaffen. Das wären also ungefähr 1.667 Wörter am Tag.

Wozu das ganze?

Du denkst jetzt warscheinlich das 50.000 W√∂rter f√ľr einen Roman zu wenig w√§ren. Man es aber trotzdem nie im Monat schaffen k√∂nnte. Doch kannst du. Es sind¬†131 Din A4-Seiten, wenn man jeden Seitenrand auf 2,5 cm stellt. Ich hab es letzten Monat nur ganz knapp verfehlt. Und es geht beim NaNoWriMo auch nicht darum den besten Roman zu schreiben. Nein, es geht darum, dass du endlich mal anf√§ngst zu schreiben. Man kann es ja immer noch √ľberarbeiten. Aber es ist ein richtig guter Tritt in den Hintern.

Regeln

Es wird ausdr√ľcklich Empfohlen vor dem 1.11 zu planen, aber es darf davor nicht geschrieben werden. Geschrieben werden darf erst ab 1.11 um 0:00:01.¬† (Uhrzeit des Ortes) Der fertige Roman kann dann bis zum 30.11 um 24 Uhr zur Verifizierung eingesendet werden.

Au√üerdem darf man keine Comics zeichnen. Drehb√ľcher sind auch verboten. Alles was du selbst als Roman bezeichnen w√ľrdest ist Erlaubt.

Du darfst nicht mit mehreren Leuten gemeinsam Arbeiten. Was du aber darfst ist dich mit anderen Autoren austauschen. (Ist √ľbrigens sehr n√ľtzlich)

 

Ich denke mehr gibt es nicht zu erw√§hnen. Das waren die wichtigsten Dinge. Das war es erst mal von mir. Du kannst mir ja gerne sagen ob du beim NaNoWriMo mitmachst. Tsch√ľ√ü und bis zum n√§chsten mal!

 

3 Kommentare zu „NaNoWriMo – Was ist das eigentlich?

    1. Du musst ein bisschen mehr an dich glauben, dann wird das auch was. Und selbst wenn nicht du hast immerhin x W√∂rter geschrieben. Die sind besser als keine. ūüôā

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.