Schreiben

So vermeidest du Ablenkung beim schreiben

Wer hat das nicht schon mal erlebt? Man sitzt vor seinem Schreibtisch und möchte eigentlich etwas zu Papier bringen und dann klopft es an der Tür oder dass Handy klingelt. Natürlich kann es auch der Vogel sein, der vor dem Fenster fliegt und plötzlich viel interessanter ist. Überhaupt an Tagen, wo man keine Lust hat. Ich versuche dir nun einige Tipps zu geben, um dass alles zu vermeiden. Natürlich kommt es hier ganz drauf an, inwieweit du diese Dinge anwenden kannst und möchtest. Und ich verspreche nicht, dass es klappt.

1.  Routine

Mache das Schreiben zu einer Art Routine. Wenn du dir jedes Mal vor dem Schreiben z. B. eine Tasse Schwarztee machst, gewöhnst du dich daran. Dein Hirn denkt bei der Tätigkeit automatisch, an das schreiben. Natürlich nicht sofort, aber nach und nach.

2.  Zielsetzung

Sobald du dich ans Schreiben machst, überlegst du dir, wie viel du heute schaffen möchtest. Du kannst Wort/Seiten oder Zeichen anzahl nehmen. Was du auch machen kannst, ist Kapitel oder Szenen, das ist ganz dir überlassen.

postit-scrabble-to-do (Mobile)

3. Eigenbeobachtung

Was tust du, sobald du schreiben möchtest? Ständig deine Mails aktualisieren? Immer wieder FB checken? Dir plötzlich YouTube Videos über süße Affen Babys anschauen? Egal was es ist, eliminiere es.

4. Unterbrechungen von anderen

Mir hilft es enorm viel, wenn ich meinem Freund sage, dass ich nun schreibe. Zum einen sage ich dann, das ich es tue und würde mich doof fühlen, wenn ich es nicht tun würde und zum anderen wird er mich dann nicht mehr unterbrechen. Außer es ist wirklich wichtig. Meine ganze Familie weiß eigentlich das ich hin und wieder mal etwas schreibe und meistens habe ich sowieso meine Ruhe. Doch wenn ich im Vorhinein schon merke, meine kleine Schwester könnte jetzt gleich rein kommen und mir irgendwas erzählen. Oder meine Mutter könnte nach mir rufen, weil sie etwas möchte, sage ich entweder Bescheid oder hänge einen Zettel an meine Türe. Meistens hält man sich daran. Auch wenn es nachher heiß „du hast sicher nicht geschrieben“ oder so. Darüber sehe ich einfach hinweg.

5. Musik

Meistens höre ich während dem schreiben Musik. Am besten auf Kopfhörern. Damit ich von draußen nicht mehr so viel mitbekomme. Mich persönlich stört die Musik nicht, ich empfinde sie als angenehm, andere als störend. Das musst du herausfinden.

pexels-photo-277463 (Mobile)

6. Rechereche

Betreibe deine Recherche vor dem Schreiben. Versuche zu vermeiden, dass du es mittendrin machst. Denn dann läufst du Gefahr dich in den Tiefen des Internets zu verlieren und auf Facebook, Twitter, deinem Lieblingsblog oder sonst wo zu landen. Falls du vergisst, etwas zu recherchieren, dann setzte an die Stelle einfach ein Fragezeichen oder viele Punkte. Oder mach etwas anderes, damit du siehst, dass du hier etwas vergessen hast. Sobald du fertig mit dem Schreiben bist, kannst du nachschauen. Etwas das auch sehr nützlich sein kann, ist im Vollbildmodus zu schreiben. Denn dann siehst du nicht mehr, was dein PC oder das Internet so macht. Und falls das alles nichts bringt, gibt es Programme, mit denen du z. B. Facebook, YouTube und so weiter sperren kannst. Natürlich kannst du auch den Router abschalten, dann ist das Internet auch erst mal weg.

7. Handy & co.

Außerdem würde ich dir raten dein Handy auf lautlos zu stellen oder es sehr weit weg zu legen. Am besten beides. Denn wenn ich mein Handy direkt neben mir liegen habe und es fängt dann an zu blinken und leuchten ist die Versuchung oft zu groß. Daher am besten lautlos und aus dem Sichtfeld.

Jetzt kann dich eigentlich nichts mehr ablenken oder? Oh doch klar, der Vogel vor dem Fenster. Ganz einfach, Vorhang zu. Dann siehst du auch denn nicht mehr. Oder du setzt dir Scheuklappen auf, stelle ich mir aber sehr unangenehm vor. Mehr würde mir nicht einfallen. Falls dich doch noch etwas ablenkt, dann lass es mich doch bitte wissen, eventuell habe ich auch dagegen einen Tipp. Und nun viel Spaß beim ablenkungsfreien schreiben.

 

2 Kommentare zu „So vermeidest du Ablenkung beim schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.