Teezeit

Teezeit #2

Hey! ­čśÇ

Wie letzten Monat schon angek├╝ndigt kam Mitte des Monats mein Freund. Die ersten 16 Tage dieses Monats vergingen f├╝r mich einfach soo langsam. Die ersten Tage des Monats lief es lesetechnisch noch echt gut, doch seit dem mein Freund bei mir ist, verbringe ich lieber Zeit mit ihm. Nat├╝rlich lese ich noch, aber nur noch 1-2 Stunden am Tag, manchmal auch gar nicht. Sonst lese ich so 4-5 Stunden am Tag. Also wunder dich nicht, wenn dieser Monatsr├╝ckblick sehr kurz ist. Da mein Freund da ist, passiert nicht so viel. Wir verbringen die meiste Zeit Zuhause im Bett. Schauen mal nebenbei Fernsehn oder fahren meine Verwandten besuchen. Nat├╝rlich waren wir auch ganz viel in Buchl├Ąden, aber das hast du ja schon bei den Neuzug├Ąngen gelesen. Auch dieses Mal liegt mir ein Thema am Herzen, das ich mit dir gerne besprechen m├Âchte. Deine Meinung zu dem Ganzen w├╝rde mich dann auch interessieren.

Anglizismen in B├╝chern:

Ich traue mich fast wetten das solche S├Ątze wie „Just als Sandra sich umdrehte, sp├╝rte sie den Lauf der Pistole in ihrem Nacken.“ jeder kennt. (Tut mir leid, das war der erste Satz, der mir einfiel.) Momentan ist in fast jedem Buch mindestens ein Mal das Wort „just“. Mich nervt es nur noch. Sobald ich in einem Buch das Wort „just“ lese, verdrehe ich die Augen.

Warum passen sich die Menschen so an? Nur weil einer das Wort verwendet in seinen Romanen und das eventuell gut ankommt, m├╝ssen es alle machen? Mein Freund ist mittlerweile so weit das er bei jedem „just“ das in einem Buch verwendet wird, eine Feder weniger vergibt. Kann mir jemand erkl├Ąren, warum das jeder benutzt? Ist das jetzt irgendwie mainstream?

Wenn man das hin und wieder lesen w├╝rde, w├Ąre es f├╝r mich noch in Ordnung. Aber ich habe seit 2 Monaten genau 2 B├╝cher gelesen in dem kein „just“ vorkam. Und ich f├Ąnde es in Ordnung, wenn der Charakter einfach Anglizismen verwendet. Aber es ist ja immer ein ganz normaler Satz.
Au├čerdem merkt man das dieses Wort eher ein Mitl├Ąufer ist, weil es ja alle anderen auch so machen. Denn w├Ąre das der Schreibstil des Autors, oder wollte er in diesem Werk mehr Anglizismen verwenden, dann w├Ąre es nicht nur 1-2 S├Ątze. Ich merke da einfach, das es zu dem Autor so gar nicht passt. Daher verstehe ich auch nicht, warum es immer verwendet wird!

Wozu? Die B├╝cher verkaufen sich deswegen nicht besser. Denn ich wei├č vorher ja nicht das dort ein „just“ steht. Wenn ich es w├╝sste, w├╝rde ich das Buch gar nicht mehr kaufen. Und ich vermute, ich bin nicht die Einzige, die so denkt.

Ich habe mich in diesem Beitrag ├╝brigens so sehr auf dieses „just“ festgelegt, weil mir sonst nichts einf├Ąllt, was oft verwendet wird. Klar gibt es 1-2 Autoren, die auch andere Anglizismen verwenden, doch da geh├Ârt es zu dem Buch oder zum Schreibstil.
Und auf W├Ârter wie „Laptop, Handy, T-Shirt, usw.“ gehe ich nicht ein, weil es im Deutschen gar kein richtiges┬á Wort f├╝r Laptop gibt. Klar f├╝r Handy gibt es eines, aber wenn ich in einem Roman erst mal „Telekommunikationsger├Ąte“ lesen w├╝rde, statt „Handy“, w├Ąre ich wahrscheinlich sehr verwirrt. Au├čerdem w├╝rde dies den Lesefluss st├Âren.
Also das finde ich in Ordnung, denn man spricht ja auch so. Ich kenne niemanden der „Telekommunikationsger├Ąte“ sagt. Daher habe ich mich einfach Mal auf das „just“ beschr├Ąnkt.

So das war es von meiner Seite aus. Lass mir doch gerne deine Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren da. Bis zum n├Ąchsten Mal! ­čÖé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.