Rezension

In dieser ganz besonderen Nacht – Nicole C. Vossler

R
In dieser NachtVerlag: cbj
Genre: Jugendbuch
Preis: / (Gibt es anscheinend nicht mehr neu)
Seiten: 576

Inhalt:

Nach dem Tod ihrer Mutter muss Amber, die in einer deutschen Kleinstadt gelebt hat, nach San Francisco ziehen – zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Eines Abends begegnet sie dort in einem leer stehenden Haus Nathaniel, einem seltsam gekleideten Jungen. Er scheint der Einzige zu sein, der sie versteht. Aber er bleibt merkwürdig auf Distanz. Als Amber den Grund dafür erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg: Nathaniel stammt aus einer anderen Zeit und die beiden können niemals zusammenkommen. Doch in einer ganz besonderen Nacht versuchen die beiden das Unmögliche …

Cover:

Ich persönliche finde das Cover eigentlich sehr hübsch. Doch mir stellt es zu wenig davon dar worum es in der Geschichte eigentlich wirklich geht. Was ich sehr schade finde denn die Geschichte ist wirklich gut. Aber vom Cover her sieht es einfach wie eine normale Liebesgeschichte zwischen Jugendlichen aus.

Schreibstil:

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Allerdings gab es Kleinigkeiten die mich gestört haben. Zum Beispiel wird immer das gleiche Wort verwendet. Also nehmen wir mal das Wort gehen. Immer wurde gehen verwendet. Nie laufen, rennen, hetzten. Das war jetzt nicht wirklich so. Also zumindest nicht mit diesem Wort. Mir fällt gerade kein Beispiel mehr ein das wirklich so war. Oder die Autorin konnte alleine mit ihren Worten nicht wirklich fesseln, das war mehr die Geschichte. Also hätte ich einen Thriller von ihr gelesen hätte ich diesen wahrscheinlich abgebrochen, außer sie hätte so eine grandiose Idee gehabt und diese verdammt gut umgesetzt.

Meine Meinung:

Das Buch war wirklich gut. Es gab zwar einige Dinge die mich gestört haben. Wie oben beschrieben aber im großen und ganzen war es sehr gut. Die Geschichte hat mich begeistern können und es war mal etwas anderes. Es ist nicht das was man erwartet wenn man sich das Cover ansieht. Die Charaktere waren sehr gut dargestellt. Ich habe mir den Protagonisten wirklich mitfühlen können und habe ihre Gedanken verstehen und begreifen können. Auch die Nebenfiguren waren sehr gut beleuchtet. Hier habe ich mich stellenweise auch sehr gut hineindenken können und Handlungen nachvollziehen können. Ich werde jetzt kurz etwas erwähnen das man als Spoiler erachten könnte. Sobald du SPOILER ENDE(!!!) in dem folgenden Text siehst kannst du weiter lesen wenn du diesen nicht lesen möchtest.
Also es gibt in diesem Buch eine Art Dreiecksbeziehung. Und dieses Mädchen kann sich an gewissen Stellen einfach nicht entscheiden. Und im nächsten Moment weiß sie genau was sie will. 2 Seiten später verwirft sie das wieder und entscheidet sich um. Das fand ich nun etwas nervig. SPOILER ENDE (!!!) Aber dadurch das es eigentlich nur kleine Dinge waren die mich gestört haben oder einige Sachen wieder wett gemacht wurden durch andere bekommt das Buch von mir

4 (Custom)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.